Selbständige in der PKV

Selbständige in der PKV

Selbständige sparen bis zu 6.000 € p.a. in der PKV.

Beitragsbemessungsgrenze in der PKV

Beitragsbemessungsgrenze in der PKV

Ist mein Gehalt über der PKV Beitragsbemessungsgrenze?

Beitragsbemessungsgrenze in der PKV

Beitragsbemessungsgrenze in der PKV

Ist mein Gehalt über der PKV Beitragsbemessungsgrenze?

Private Krankenversicherung: kostenloser Vergleich der PKV Beiträge

Aktuelle PKV Abschlüsse

User Meinung PKV
PKV für Existenzgründer
Yvonne D. aus T. spart 2.292 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Studenten
Thomas I. aus T. spart 3.212 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Freiberufler
Katharina J. aus I. spart 3.553 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Freiberufler
Benjamin E. aus P. spart 5.027 € p.a.

Selbständige in der PKV

Die Beitragshöhe ist oft entscheidend Gerade am Beginn einer Selbständigkeit spielt die Beitragshöhe bei der Wahl der Krankenversicherung eine sehr große Rolle. Da die gesetzliche Krankenversicherung aber nun dazu neigt, den freiwillig versicherten Selbständigen sehr hohe Beiträge abzunehmen, entscheiden sich die meisten Selbstständigen schon nach kurzer Zeit für einen Wechsel in die private Krankenversicherung. In der PKV kann man den gewünschten Versicherungsschutz selber bestimmen, was natürlich einen entscheidenden Einfluss auf die Höhe der zu zahlenden Beiträge hat.

Gerade Existenzgründer entscheiden sich aufgrund der niedrigen Beiträge sehr oft für einen Wechsel in die private Krankenversicherung, in den meisten Fällen in einen besonders preiswerten Einsteigertarif. In diesen Tarifen ist in der Regel all das abgesichert, was auch in der gesetzlichen Krankenkasse versichert wäre - aber halt zu einem Beitrag, der in der Regel weit unter dem Beitrag einer gesetzlichen Kasse liegt.

Baut sich die Selbstständigkeit dann Schritt für Schritt auf und werden auch die Verdienste des Selbstständigen größer, entsteht oft der Wunsch nach einem besseren Tarif und damit einer besseren Absicherung in der PKV. Besonders günstig ist es nun, wenn man bereits beim Abschluss der PKV ein Optionsrecht vereinbart hat, dass einem die Höherversicherung in einen besseren Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung ermöglicht. Hat man dieses Optionsrecht nicht, muss man neue Gesundheitsfragen beantworten - kann sich dann aber auch in einem besseren Tarif versichern.

Beiträge vergleichen = Sparen

Bevor man sich für einen bestimmten Anbieter entscheidet, sollte man auf jeden Fall unseren PKV Tarifcheck nutzen und nach den günstigsten Beiträgen recherchieren. Einige wenige Angaben sind ausreichend und der PKV Vergleich durchsucht eigenständig alle hinterlegten Angebote nach dem bestmöglichen Tarif. Besonders entscheidend ist hierbei der exakte Vergleich gleicher Leistungen, was bei unserem Preisvergleich vollautomatisch erfolgt. Dennoch erhalten Sie am Ende des Vergleichs eine detaillierte Auswertung mit genauen Leistungsbeschreibungen der jeweils besten Tarife im Preis-/Leistungsvergleich.


TOP