Annahmevorrausetzungen in der PKV

Annahmevorrausetzungen in der PKV

Welche Voraussetzungen müssen für die Private Krankenversicherung erfüllt werden?

Ambulante Leistungen

Ambulante Leistungen

Details zum Arztbesuch in der PKV

Lohnfortzahlung in der PKV

Lohnfortzahlung in der PKV

Wie wird die Lohnfortzahlung in der Privaten Krankenversicherung behandelt?

Private Krankenversicherung: kostenloser Vergleich der PKV Beiträge

Aktuelle PKV Abschlüsse

User Meinung PKV
PKV für Selbständige
Oliver D. aus S. spart 1.059 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Familien
Jan Q. aus P. spart 3.196 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Angestellte
Sandra W. aus G. spart 3.223 € p.a.
User Meinung PKV
PKV für Beamte
Anna I. aus S. spart 4.889 € p.a.

Annahmevorrausetzungen in der PKV

Die gesetzlichen Krankenkassen haben in den letzten Jahren große Teile ihres ursprünglich recht guten Images verloren. 'Gesetzlich krankenversichert' - heute ist das eine Aussage, die gleichbedeutend mit einem hohen Maß an Eigenleistungen, mehr und mehr Leistungsausschlüssen und einer immer schlechter werdenden medizinischen Versorgung der Menschen ist. Viele Versicherte entscheiden sich daher, der GKV endgültig den Rücken zu kehren und in eine private Krankenversicherung zu wechseln.
Unabhängig von den gesetzlichen Regelungen für den Wechsel in die PKV gibt es jedoch auch Annahmevoraussetzungen der privaten Krankenversicherungsträger. Welche aber sind das?

Die Annahmevoraussetzungen - Wahrheit zahlt sich aus

Die grundlegendste Annahmevoraussetzung ist allen privaten Krankenversicherern gleich: Im Antrag muss grundsätzlich die Wahrheit gesagt werden. Dies gilt natürlich für die Angaben zur versicherten Person, gleichsam aber auch für die Angaben zum Gesundheitszustand. Werden hier falsche Angaben gemacht, ist der Vertrag während der gesamten Laufzeit schwebend unwirksam und kann im Leistungsfall von Seiten der Versicherung beendet werden - und das ohne eine Erstattung der gezahlten Beiträge. Aus diesem Grund sollte man als Versicherungsnehmer hohen Wert auf die Wahrheit legen - gerade bei den Gesundheitsangaben.

Die genauen Annahmevoraussetzungen sind dann von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. In aller Regel können jedoch Menschen mit schweren oder chronischen (Vor)Erkrankungen nicht versichert werden. Die Gefahr, dass die Versichertengemeinschaft in einem solchen Fall wesentlich mehr Geld ausgeben müsste als sie erhält ist einfach zu groß.

Die Annahmevoraussetzungen im Basistarif

Seit einiger Zeit müssen die privaten Krankenversicherer auch einen Basistarif anbieten. Die Leistungen dieses Tarifs sind der gesetzlichen Krankenkasse nachempfunden und er wurde für all jene Menschen eingeführt, die in keine andere Versicherung kommen und/oder sich diese nicht leisten können. Der Basistarif hat daher so gut wie keine Annahmevoraussetzungen - hier können sogar schwer kranke Menschen versichert werden.

Mit unserem PKV Vergleich findet sich schnell und einfach der passende Tarif für jede Situation.


TOP